Erläuterungen

Cicero, de oratore (Proseminar)

2 SWS, benoteter Schein, Moderation, Hausarbeit

 

Voraussetzungen/Organisatorisches

  • Textgrundlage: M. Tulli Ciceronis de oratore edidit K. F. Kumaniecki, Stuttgart/Leipzig 1995.
  • Kommentar: Leeman, A. D./Pinkster, H./Nelson, W./Rabbie, E./Wisse, J./Fantham, E.: M. T. Cicero: de oratore libri III, , Heidelberg 1981 – 2008.
  • Voraussetzungen für erfolgreichen Abschluss: regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung der wöchentlichen Sitzungen, Moderation, Bestehen der Hausarbeit

 

Inhalt

De oratore entstand 55 v. Chr., als sich Cicero eine Zeitlang aus dem politischen Leben zurückgezogen hatte. Es erweckt einige der fähigsten Redner des Jahres 91 v. Chr. zum Leben und lässt sie mit viel Esprit über den idealen Redner diskutieren.


Das Buch gilt als eins der bedeutendsten Werke Ciceros und verbindet griechische und römische Redetheorie und -Praxis.


Das Proseminar ist v. a. für Studenten des 2. Fachsemesters vorgesehen. Die Teilnehmer sollen sich in wissenschaftlichem Arbeiten üben und ihre Kenntnisse über antike Rhetorik vertiefen. Auch die Lektüre soll nicht zu kurz kommen.


Aufgaben zur ersten Sitzung:

  • Verschaffen Sie sich bitte, soweit noch nicht vorhanden, einen Überblick über Ciceros Biografie und Werk!
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Thema atike Rhetorik. Lesen Sie dazu folgendes Buch: Fuhrmann, M.: Die antike Rhetorik. Eine Einführung, Mannheim 62011. (Kosten 15 €, die Campus-Buchhandlung ist informiert und sollte es vorrätig haben!)
  • Bereiten Sie Paragraph I.1. von de oratore vor; verwenden Sie dabei die angegebene Textgrundlage und den Kommentar!


Achtung: Wegen einer dienstlichen Verpflichtung beginnt das Proseminar leider erst am 19. 04. 2011!

 

Lektüreübung

Sallust„de coniuratione Catilinae“ (Kurs A + B)

Übung, 2 SWS, benoteter Schein, Klausur

 

Voraussetzungen/Organisatorisches

  • Textgrundlage: C. Sallusti Crispi Catilina, Iugurtha, Historiarum fragmenta selecta, Appendix Sallustiana, recognovit brevique adnotatione critica instruxit L. D. Reynolds, Oxford 1991. Diese Textausgabe ist erhältlich, die Campus-Buchhandlung weiß Bescheid!
  • Voraussetzungen für erfolgreichen Abschluss: regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung des wöchentlichen Pensums, Bestehen der Klausur
  • Aufgaben zur ersten Sitzung:    
      •  Verschaffen Sie sich bitte, soweit noch nicht vorhanden, einen Überblick über Sallusts Biographie und Werk!
      • Bereiten Sie die Paragraphen 1 und 2 vor. Nutzen Sie dazu bitte folgenden Kommentar: Vretska, K.: C. Sallustius Crispus: de coniuratione Catilinae, Heidelberg 1976.


Inhalt

Sallusts historische Monographie über Catilinas Umsturzversuch gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. Über Jahrhunderte hinweg prägte sie die Vorstellungen der Menschen über Gesellschaft und Atmosphäre zur Zeit der späten römischen Republik.


Sallust erschafft ein faszinierendes Bild von L. Sergius Catilina, einem Mann, der trotz seiner teils hervorragenden Eigenschaften zum gefährlichen Staatsfeind wird. Dabei analysiert er die gesellschaftlichen und politischen Ursachen, die Catilinas Umsturzversuch möglich gemacht haben, und spart nicht mit bissiger Kritik.


Bei diesem Kurs soll die Lektüre im Vordergrund stehen. Darüber hinaus ist eine Erweiterung der Kenntnisse über historische Ereignisse und Personen wünschenswert, die für das Werk relevant sind.


(Speziell für Kurs A) Achtung: Wegen einer dienstlichen Verpflichtung beginnt Kurs A leider erst am 20. 04. 2011.