Klassische Philologie - Gräzistik

Aktuelle Informationen (Stand: 02.04.2020, 16.35 Uhr)

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Online-Lehre von Prof. Dr. Lutz Käppel unter Aktuelles.

Regelungen zum SoSe 2020 in der Gräzistik

  • Hinweise und Ablaufpläne zu den jeweiligen Seminaren im SoSe20 entnehmen Sie bitte den Angaben im OLAT. Eine Anmeldung im OLAT ist unbedingt erforderlich.
  • Die Lektüreübung von Herrn Schwinge (Thukydides, Buch VI) fällt bis zur Wiedereinführung der Präsenzlehre aus.
  • Der Kurs Griechisch I bei Frau Buschko fällt bis zum Beginn der Präsenzveranstaltungen aus.

 

Profil des Faches

Die Griechische Philologie hat die gesamte griechische Sprache und Literatur von Homer bis in die Spätantike zum Gegenstand, sowohl in ihren historischen Kontexten als auch unter der Perspektive ihrer Wirkungsgeschichte bis heute.

In Kiel wird das Fach in Forschung und Lehre in seiner ganzen Breite vertreten. Besondere Schwerpunkte sind: Tragödie, Lyrik, Philosophie, Fachwissenschaften (insbes. Astronomie und Mathematik) sowie Geschichte und Theorie der Altertumskunde.