Prof. Dr. Thorsten Burkard

Professor Klassische Philologie / Latinistik

Leibnizstraße 8, Raum 526
Telefon: +49-431-880-2288
Telefax: +49-431-880-2286
tburkard@email.uni-kiel.de

Sprechzeiten: Jederzeit per E-Mail

Vita

Familienstand: verheiratet, ein Kind

   
19.8. 1967 Geburt in Freiburg i.Br.
1977-1986 Besuch des Goethe-Gymnasiums Freiburg
1986-1987 Wehrdienst
1988-1994 Studium der Fächer Latein, Griechisch, Deutsch,
Mittellatein in Freiburg, Wien und München
1994 Erstes Staatsexamen in Latein und Griechisch in München
1994-1996 Assistent für Klassische Philologie an der LMU München (Lehrstuhl Wilfried Stroh)
1996-1998 Promotionsstipendiat der DFG im Münchener Graduiertenkolleg Textkritik
Lehrbeauftragter am Institut für Klassische Philologie an der LMU München
1998 Promotion in Latinistik über Jacob Baldes Dissertatio de studio poetico von 1658
(Edition, Übersetzung, Kommentar)
1998-1999 Postdoktorand der DFG im Münchener Graduiertenkolleg Textkritik
1999-2005 Lehrbeauftragter am Institut für Klassische Philologie an der LMU München
2000 Mitarbeiter am Lehrstuhl Werner Suerbaum im DFG-Projekt ‚Handb. der lat. Literatur 1‘
2001-2003 Forschungsstipendiat der DFG in München
April 2002 Gastdozent an der Universität Lund (Schweden)
Dezember 2003 Habilitation mit einer Schrift über die Erzähltechnik in Sallusts Monographien
Juli 2005 Ruf auf die W3-Professur für Klassische Philologie mit Schwerpunkt Latinistik
(Nachfolge Prof. Konrad Heldmann) der CAU zu Kiel
1.10.-30.11. 2005 Vertretung der W3-Professur für Klassische Philologie an der CAU zu Kiel
1.12.2005 Ernennung zum ordentlichen Professor (W3) für Klassische Philologie an der CAU zu Kiel
2008-2010 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Klassische Altertumskunde an der CAU zu Kiel
2010-2012 Senator der CAU zu Kiel
2012-2014 Prodekan für Forschung an der Philosophischen Fakultät der CAU zu Kiel
2014-2016 Dekan der Philosophischen Fakultät der CAU zu Kiel

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Rhetorik (v.a. Cicero, Seneca maior, Quintilian)
  • Antike und neuzeitliche Grammatik
  • Neulateinische Poetik und Rhetorik
  • Römische Liebesdichtung (v.a. Ovid)
  • Römische Geschichtsschreibung (v.a. Sallust)
  • Narratologie
  • Jesuitendichtung (v.a. Jacob Balde)
  • Sprachwissenschaft
  • Lebendiges Latein (Latine Loqui)

 

Mitglied im Kieler Projektkolleg Erfahrung und Umgang mit Endlichkeit

Mitglied im Kieler Forschungszentrum Arealität und Sozialität in der Sprache

Betreute Dissertationen

  • Alexander Cyron: Die Poetologie der spätantiken Vergilkommentare (Verfahren abgeschlossen im Juli 2009).
  • Peter Riedlberger: Philologischer, historischer und liturgischer Kommentar zum 8. Buch der Johannis des Goripp nebst kritischer Edition und Übersetzung (Verfahren abgeschlossen im November 2009), Groningen: Forsten 2010.
  • Stefan Feddern M.A.: Die Suasorien des älteren Seneca. Einleitung, Text und Kommentar (Verfahren abgeschlossen im Juli 2010), Berlin: De Gruyter 2013.
  • Kathrin Ludwig: Fokalisierung in Lucans Bellum civile (Verfahren abgeschlossen im Januar 2012), Berlin/Boston 2014.
  • Eltje Böttcher: Intertextualität in Ovids Metamorphosen
  • Eike Martin Fleischer M.A.: Konrad Celtis' Ars versificandi et carminum. Edition und Kommentar
  • Daniel Christopher Krupa:  Kommentar zu Ciceros 11. und 12. Philippica
  • Fabian Fedder: Kommentar zu Quintilians 7. Buch
  • Marvin Harms: Edition und Kommentar zu Petrus Ramus' Brutinae Quaestiones und Rhetoricae Distinctiones
  • Dominic Meckel: Statius, Thebais X. Einführung, Text und Kommentar
  • Andrea Wiegand: Conrad Anton Michelsens Arbeiten zur lateinischen Grammatik

Akademische Funktionen

Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung

 

  • Direktor des Zentrums für Schlüsselkompetenzen (seit 2017)
  • Dekan der Philosophischen Fakultät (2014-2016)
  • Prodekan (Forschung) der Philosophischen Fakultät (2012-2014)
  • Sprecher des Collegium Philosophicum (2012-2014)
  • Mitglied des Senats (2010-2012, 2014-2016)
  • Sprecher der Societas philologica et aesthetica des Collegium Philosophicum der Philosophischen Fakultät (2010-2012)
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2011)
  • Mitglied des Konvents der Philosophischen Fakultät 2006-2008 (Hauptvertreter), 2008-2010 (Stellvertreter), 2010-2016 (Hauptvertreter)
  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Klassische Altertumskunde (2008-2010)
  • Mitglied des Studienausschusses der Philosophischen Fakultät (2008-2010)
  • Direktor des Kieler Zentrums für Lehrerbildung (2008-2012)
  • Mitglied im Beirat des Studentenwerks (2006-2012)
  • Mitglied der Kommission für die Verleihung des Fakultätspreises (WS 2007/2008)
  • Mitglied des Gemeinsamen / Zentralen Ausschusses für Lehrerbildung
  • Mitarbeit in mehreren Berufungskommissionen
  • BA/MA-Beauftragter der Lateinischen Philologie
  • Latinumsbeauftragter (2006-2012)
  • Bibliotheksbeauftragter am Institut für Klassische Altertumskunde (2006-2012)