Prof. Dr. Jan Radicke

Professor Klassische Philologie / Latinistik

Leibnizstraße 8, Raum 527
Telefon: +49-431-880-3496
Telefax: +49-431-880-2286
jradicke@email.uni-kiel.de

Sprechzeiten: n. V.

Vita

   
01.12.1965 Geburt in Gladbeck /Westfalen
1985 - 1988 Studium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen der Fächer Griechisch, Latein, Philosophie
1988 - 1989 Visiting Student an der Universität Oxford, Christ Church (DAAD-Stipendium)
1989 - 1992 Studium an der Universität Köln (1. Staatsexamen 1992)
1992 - 1994 Promotion an der Universität Köln (Stipendium der Universität)
1994 - 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Althistorischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen, Edition FGrHist IV A (Jacoby)
1997 Gründung des Dienstleistungsunternehmens Duehrkohp & Radicke, Text- und Informationslogistik
1998 - 2004 Habilitation am Seminar für Klassische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen (DFG-Stipendium)
2002 - 2003 Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Klassische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen
2004 Habilitation
seit 2004 Professor für Klassische Philologie (C 3), insbesondere Latinistik an der CAU Kiel

Publikationsverzeichnis

Eine Liste der Veröffentlichungen finden Sie hier als PDF-Download.

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Rechtsgeschichte
  • Griechische Redner
  • Griechische Biographen der Kaiserzeit
  • Epistolographie
  • Literatur der Neronischen Zeit
  • Lucan
  • Plinius d. Jüngere
  • Römische Elegiker
  • Römische Literaturgeschichte

Projekte

Wissenschaftliche Funktionen

 

Aktuelle wissenschaftliche Projekte

  • Edition und kritischer Kommentar zu Tibull
  • Römische Literaturgeschichte von den Anfängen bis zum Beginn des 3. Jhs. n. Chr.
  • Calpurnius Siculus und sein Patron. Eine prosopographische Anmerkung
  • Die Arae. Eine antike Seegrenze

Akademische Funktionen

  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Klassische Altertumskunde 2006-2008
  • Latinumsbeauftragter