Zertifikatsstudium Griechische Sprache und Literatur: Modulübersicht

Im Folgenden finden Sie Beschreibungen der Module des Zertifikatsstudiums „Griechische Sprache und Literatur“.

 

Bereich Sprache

 

GrSprE: „Griechische Sprache Elementarkurs“

Im Modul GrSprE erwerben Sie griechische Sprachkenntnisse im Umfang des Graecums (beginnend mit dem Alphabet). Sie erlangen die Kompetenz, griechische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich anspruchsvollerer Platon-Stellen in Inhalt, Aufbau und Aussage zu erfassen und sachlich angemessen zu verstehen, zu übersetzen und zu interpretieren. Sie verfügen über Sicherheit in der für die Texterschließung notwendigen Formenlehre und Syntax, einen ausreichenden Wortschatz und Kenntnisse aus den Bereichen griechischer Politik, Geschichte, Philosophie und Literatur.

 

GrSpr 1: „Griechische Sprache 1“

In diesem Modul vertiefen Sie Ihre Kenntnisse der griechischen Sprache durch Übersetzung vom Deutschen ins Griechische, beginnend mit einfachen Sätzen und endend bei kurzen Texten. Im Mittelpunkt steht neben einer Wiederholung und Festigung von Formenlehre und Wortschatz die Syntax. Grundlage ist ein griechischer Originaltext, an dem sich die zu übersetzenden deutschen Texte in Vokabular und Inhalt orientieren. Ziel des Moduls ist ein vertieftes Verständnis der sprachlichen Form klassischer Prosatexte und eine Sensibilisierung für die Unterschiede zwischen griechischer und deutscher Grammatik. Zudem werden Sie mit der grammatischen Terminologie und Systematik vertraut.

 

Dieses Modul ist anstatt des Moduls GrSprE zu belegen, wenn Sie das Zertifikatsstudium mit vorherigen Griechischkenntnissen aufnehmen.

 

 

Bereich Literatur

 

GL: Modul „Grundlagen“

Dieses Modul verschafft Ihnen einen Überblick über das Fach. Es besteht aus zwei Einzelveranstaltungen: In der ersten lernen Sie sachliche und methodische Grundlagen kennen, insbesondere die Geschichte der griechischen Literatur und ihre Gattungen, Mythologie, Überlieferungsgeschichte und Textkritik sowie das Verhältnis zu den Nachbardisziplinen. In der zweiten erarbeiten Sie sich die Grundzüge der griechischen Sprachwissenschaft und die Geschichte der griechischen Sprache und lernen ihre Dialekte und Literatursprachen kennen. Ziel des Moduls ist eine Kenntnis der wichtigsten Arbeitsmethoden und -instrumente des Faches und ein Überblick über seinen Gegenstand.

 

GrD 1: „Griechische Dichtung 1“

Im Modul Griechische Dichtung 1 erarbeiten Sie sich einen Überblick über einen zentralen Bereich der griechischen Dichtung (Gattung / Autor / Werk). Das Modul besteht aus einer Vorlesung und einer Lektüreübung. In der Vorlesung wird ein größerer Bereich griechischer Dichtung (z.B. die Tragödie) vorgestellt, während sich die Lektüreübung exemplarisch auf einen einzelnen Autor oder ein Werk konzentriert (z.B. Sophokles’ Antigone). Hier lesen Sie unter Anleitung einen Originaltext und stärken Ihre Lektürekompetenz. Ziel des Moduls ist eine grundlegende Kenntnis von Gattungen, Autoren oder Werken der griechischen Dichtung.

 

GrP 1: „Griechische Prosa 1“

Im Modul Griechische Prosa 1 erarbeiten Sie sich einen Überblick über einen zentralen Bereich der griechischen Prosa (Gattung / Autor / Werk), z.B. Geschichtsschreibung und Herodot. Inhalt und Ziel sind analog zum Modul Griechische Dichtung 1.